Botschafter*innen für Natur und Mensch in der Region Naturpark Lauenburgische Seen gesucht

Neuer Lehrgang „Zertifizierte*r Natur- und Landschaftsführer*in startet im September 2024

FLINTBEK. Unter dem Motto “Naturerlebnis mit allen Sinnen und Fachverstand“ startet das Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein (BNUR) am 12. September 2024 in Kooperation mit regionalen Akteuren und Akteurinnen den Lehrgang „Zertifizierte*r Natur- und Landschaftsführer*in für die Region Naturpark Lauenburgische Seen.

Die Kooperationspartner (s.u.) haben sich bereits im vergangenen Jahr auf den Weg gemacht, Natur als Kernkompetenz für regionale Wertschöpfung zu sehen.
Natur und Tourismus sind Wirtschaftsfaktoren, die zusammen die regionalspezifischen Werte stärken und vermarkten können. Deshalb sollen authentische Botschafter und Botschafterinnen ausgebildet werden, die die jeweiligen Schönheiten und Eigenarten durch konkrete Erlebnisse vermitteln.
Zertifizierte Natur- und Landschaftsführer*innen helfen neue Zugänge in der Region Naturpark Lauenburgische Seen zu eröffnen, indem sie mit interessanten Angeboten die Perlen der Region erschließen.

Zertifizierte Natur- und Landschaftsführung, das ist ein Begriff, in dem zwei ganz wichtige Säulen unserer Gesellschaft verankert sind: die Natur und die Landschaft. Ein/e zertifizierte*r Natur- und Landschaftsführer*in ist speziell für eine Region qualifiziert und damit sowohl ihr*e Botschafter*in als auch gleichzeitig Träger*in eines teilweise vergessenen Wissens. Natur- und Landschaftsführer*innen vermitteln regionale Heimatgeschichte ebenso wie die Lebensräume der Tier- und Pflanzenwelt, sie erläutern kulturlandschaftliche Besonderheiten und schaffen ganz besondere Naturerlebnisse.

Zu den Schwerpunkten des Lehrgangs zählen naturkundliche und andere fachliche Grundlagen ebenso wie Kommunikation, Methodik, Didaktik und die Gestaltung von Naturerlebnissen. Die Teilnehmenden setzen dabei in dem praxisorientierten Lehrgang eigene Themenschwerpunkte und entwickeln diese auf der Basis fundierten Wissens zu attraktiven Naturerlebnis-Angeboten. Der Lehrgang umfasst 70 Stunden zzgl. Prüfung verteilt auf drei Lehrgangsblöcke.
Der praxisorientierte Lehrgang entspricht dem bundesweit anerkannten Standard der staatlichen Natur- und Umweltbildungseinrichtungen. Eine ideale Weiterbildung für Akteure und Akteurinnen der Naturschutzverbände, der Land- und Forstwirtschaft, der Jagd, Reiseleitungen, Gäste- und Wanderführer*innen.

Interessierte erhalten nähere Informationen über die Rahmenbedingungen, Termine und die Kursgebühren im Internet unter www.bnur.schleswig-holstein.de , auf dem Flyer oder bei Dörte Paustian, Telefon 04347 704-785.

Bewerben kann sich jede*r, die/der aus der Region kommt und zu einem landschafts- und naturverträglichen Tourismus beitragen oder beispielsweise seine Kenntnisse auf dem Gebiet der Natur- und Landschaftsführungen vertiefen möchte.
Es wird für den Lehrgang ein Antrag auf Bildungsurlaub gestellt.

Kooperationspartner des Bildungszentrums für Natur, Umwelt und ländliche Räume sind für diesen Lehrgang:
• Naturpark Lauenburgische Seen
• Umweltzentrum Uhlenkolk
• Zweckverband Schaalsee-Landschaft

Wanderung Salemer Moor ©Naturpark Lauenburgische Seen
Wasserwanderer auf dem Schaalsee ©Naturpark Lauenburgische Seen
An den Anfang scrollen